Bettina Jorzik

Lehrentwicklung / Gender & Diversity Management

Foto: Stifterverband/David Ausserhofer

Bettina Jorzik studierte Englisch und Sozialwissenschaften in Köln und Essen. Von 1991 bis 2003 war sie im Wissenschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen tätig, bis 2001 als Referentin für Qualität der Lehre und Studienreform, anschließend als Leiterin des Referats für Internationale Angelegenheiten. 2003 wechselte sie zum Stifterverband. Als Programmleiterin Lehre & Akademischer Nachwuchs ist sie für alle Aktivitäten des Stifterverbandes zur Förderung und Weiterentwicklung der Hochschullehre und der Lehrerbildung verantwortlich (unter anderem Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre, Genius Loci-Preis für Lehrexzellenz, Wettbewerb exzellente Lehre, Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre, Neue Wege in der Lehrerausbildung, Von der Hochschule in den Klassenraum, Die LehrerInitiative). Seit 2010 ist sie zugleich stellvertretende Leiterin des Bereichs Programm & Förderung.

 

Gremientätigkeiten (Auswahl)

  • Qualitätsbeirat der Hochschulen Kaiserslautern und Worms (Vorsitzende, seit 2015)
  • Ständige Evaluierungskommission der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (seit 2012)
  • Advisory Board des Kompetenznetzes Lehre in der Medizin Baden-Württemberg (seit 2012)
  • Wissenschaftlicher Beirat des Oberstufenkollegs an der Universität Bielefeld (seit 2008)
  • Kuratorium der Stiftung der Ruhr-Universität Bochum (seit 2010)
  • Vorstand von Common Purpose Deutschland e.V. (seit 2018)

Beratung

Allein oder in Kooperation mit anderen Partnern hat Frau Jorzik in den letzten Jahren etliche Hochschulen beraten. Dabei ging es inhaltlich insbesondere um

  • Lehrentwicklung
  • Lehrerbildung
  • Qualitätsmanagement
  • Diversitätsmanagement

Kontakt

Bettina Jorzik
bettina.jorzik(at)nhwb.de

 

zurück zur Übersicht der BeraterInnen